Feier der Jubelpaare sowie 40-Jahr-Feier und

Kräuterweihe 15.08.2017 - OG St. Marienkirchen/SD

Bezirksmaiandacht der Goldhaubengemeinschaft Unteres Innviertel

mehr Fotos unter "Fotogalerie".

 

29.05.2017 - Bezirksobfrau Erni Schmiedleitner und Ortsobfrau Elisabeth Kasbauer konnten 380 Frauen und Männer zur Bezirksmaiandacht der Goldhaubengemeinschaft in der Pfarrkirche begrüßen. Der Einzug in die Kirche mit der Marktmusikkapelle Andorf und wir Goldhaubenfrauen in Tracht war sicher für alle ein wunderschöner Anblick. Die Andacht, mit passenden Texten zum Thema: „Alles begann mit einem JA“ leitete unser Herr Bezirkskurat Pfarrer Mag. Walter Miggisch und Herr Dechant Mag. Erwin Kalteis . Zum Volksgesang an der Orgel spielte Herr Wolfgang Bachmayer; das sehr ergreifende „Ave Maria…“ sang Frau Sopranistin Christine Ornetsmüller und der GuLaCo, Leitg. Karl Mayer, war eine wunderbare Bereicherung unserer heurigen Bezirksmaiandacht.

Als Ehrengäste konnten unsere Landesobfrau Martina Pühringer, Herr BH Dr. Greiner, Herr BGM Pichler, BGM a.D. RR Schrattenecker und unsere ehemalige Obfrau der Goldhaubengemeinschaft und jetzige Bezirksobfrau von Linz-Stadt Frau Huber, von Braunau Frau Konsulentin Knechtl, von Ried Frau Berger und viele Ehrenortsobfrauen begrüßt werden.

Beim anschließenden gemütlichen Miteinander im „Punkt 1“ wurde im Rahmen eines würdigen Festaktes „40-Jahre Goldhaubengemeinschaft Unteres Innviertel und der Ortsgruppe Andorf“ gefeiert.

Die Ortsgruppe sorgte in bewährter Weise mit Speis und Trank für einen würdigen Abschluss – wir danken dafür!

Danke an Familie Feichtlbauer, dass sie die Mutter Gottesstatue, von ihrer Hauskapelle, in die Pfarrkirche gebracht haben. Wir waren mit unseren Gedanken und Gedenken mit unserer Gründungs- und Ehrenbezirksobfrau Brunhilde Feichtlbauer sehr verbunden.

Danke an die Häubchenmädchen die mitgewirkt und bei den Fürbitte eine Kerze entzündet haben.

Kurzum: Vergelt‘ s an A L L E die gekommen waren und zum Gelingen unserer würdigen Bezirksmaiandacht, zu Ehren unserer Mutter Gottes, mitgewirkt haben.

 

Wir sagen „J A“ zu uns, zu dir, zur Goldhaubengemeinschaft

 

Bezirksmaiandacht 2018: Dreifaltikeitssonntag, 27. Mai in der Pfarrkirche Münzkirchen


Wechsel OG Taufkirchen/Pram - Neues Team


Lebenshilfeausflug der Klienten der Lebenshilfe Eggerding - Organisation St. Aegidi

11.04.2017 - St. Ägidi: Die Goldhaubengruppe ,unter der Leitung von Obfrau Enzlmüller organisierte den diesjährigen Ausflug der Lebenshilfe Eggerding. Die Klienten wurden mit ihren Betreuern und die Leiterin der Lebenshilfe Frau Zweimüller mit einem Bus abgeholt und nach St. Aegidi gefahren. Dort gab es im Pfarrheim mit den Klienten bis zum Mittagessen lustige Spiele und Ponykutschenfahrten!

Am Nachmittag spielte für die Klienten ein Musikensemble auf und es wurde fleißig getanzt! Auch unsere BO Erni Schmiedleitner besuchte uns. Es gab Kaffee und gute Mehlspeisen zur Stärkung. Nach den Gruß- und Dankesworten der Bezirksobfrau und der LH-Leiterin Fr. Zweimüller verteilten die Klienten kleine duftende Zierbenpolster als Dankeschön an alle Helferinnen der Ortsgruppe. Es war für uns alle ein wunderschöner und erfüllender Tag!


Bezirkstagung in Münzkirchen

 

Viele fleißige Hände haben 56.841,60 Euro - 2016 gespendet

 

Münzkirchen: Erfreulicher Rückblick und Vorschau für das Arbeitsjahr 2017 wurde im Rahmen der Bezirkstagung der Goldhaubengemeinschaft Unteres Innviertel gemacht.

Viel Freude bereitete 160 Goldhaubenfrauen als BO Erni Schmiedleitner das Rekordergebnis der Spenden aller Ortsgruppen von 56.841,60 Euro, das vorwiegend durch die Abhaltung von Oster- und Weihnachtsmärkten, durch den Verkauf von Kaffee und Kuchen und Bastelarbeiten eingenommen wurde. Die Einzelbeträge wurden von den Ortsgruppen an Institutionen wie Pfarre, Lebenshilfe, Caritas, Licht ins Dunkel gespendet. An das OÖ Nothilfekonto wurden € 1.000,00 gespendet. Viele Ortsgruppen beteiligten sich am Spendenaufruf an die Hochwasseropfer in Freinberg.

Das soziale Engagement der Goldhaubenfrauen wurde von BH Dr. Greiner entsprechend gewürdigt. In seinen Grußworten erklärte er die Arbeiten des Roten Kreuz im Allgemeinen und im Besonderen die Flüchtlingsbetreuung. Darüber hinaus freut er sich wieder auf das gemeinschaftliche Benefizkonzert am 12. März im Schloss Zell.

Bezirkskurat Pfarrer Miggisch lobte in seinen Grußworten die Arbeit „seiner Goldhaubenfrauen“ und gratulierte für die tolle Arbeit. BGM Schopf würdigte die vielen ehrenamtlichen Arbeiten und das soziale Engagement, die von der Ortsgruppe und vom Bezirk ausgehen. LO Martina Pühringer berichtete über das neue Arbeitsjahr. Als Schwerpunkte im heurigen Arbeitsjahr ist die Werbung von „neuen“ Goldhaubenfrauen und das Jahresthema „Schnittzeichnen“.

Ein sehr interessantes Referat erlebten wir von Herrn Putscher, Ernährungswissenschaftler, . Sehr erfreulich war die Überreichung der Goldenen Ehrennadel an 2 Ortsobfrauen (Renate Kindermann, Münzkirchen und Fannerl Schneebauer, Schärding, die 10 Jahre dieses Ehrenamt inne haben. Ehrungen gab es auch für Frau Kathi Höllinger, St. Florian (30 Jahre) und für Frau Helga Fischer, die bereits 40 Jahre Obfrau der OG Altschwendt ist. Sehr erfreulich war, dass an 13 „neue Goldhaubenfrauen“ wieder Handstiezel als Willkommensgeschenk in der Goldhaubengemeinschaft überreicht werden konnten.

Obfrauenwechsel in St. Florian